Die Katze, das Symbol der Freiheit und Unbezähmbarkeit

Das Ansehen der Katze in der Geschichte schwankte zwischen Extremen. Im alten Ägypten gottgleich verehrt, galt die Katze im Mittelalter dagegen galt als Tier des Teufels und wurde auf dem Scheiterhaufen der Hexenjäger grausam ermordet.
Mit der Aufklärung erlangte auch die eigenwillige Katze wieder neue Wertschätzung.
Die Katze bevölkert die Gegenwartskultur vom Märchen „der gestiefelte Kater" über den Comic wie „Garfield“ bis zum Musical „Cats“.

Das Wappen der Burg Katzenstein trägt die laufende Katze im Schild.
Sie symbolisiert den Namen des Ritter Chakaz. Der Erbauer der Burg Katzenstein im Jahre 777.

Die Legende erzählt, dass der Burggeist Baldrian einen Schatz mit 12 Truhen aus Gold im Katzenturm bewacht.
Am Tage er sich in eine Katze verwandelt und durch die Burg streicht. Des nachts als Wächter vor dem Tore er sitzt und die bösen Räuber vertreibt.
Durch das Katzenkabinett bekommt er nun endlich Verstärkung.